Fußballparty der besonderen Art: die Fanmeile in Berlin

Sie ist die „Mutter aller Fanmeilen“: die Fanmeile in Berlin wird auch zur Fussball EM 2012 in Polen und der Ukraine wieder der Hauptanziehungspunkt für alle Fans der deutschen Fußballnationalmannschaft sein. Während Nationalmannschaften früherer Jahre sich nach ihrer Rückkehr von großen Turnieren auf dem Römerberg in Frankfurt am Main feiern ließen, gibt es für sie heutzutage nur ein Ziel: die begeisterten Fans rund um das Brandenburger Tor in Berlin.

Eine einzigartige Stimmung

Das Konzept der Fanmeile wurde erstmals für die Weltmeisterschaft im eigenen Land im Jahr 2006 ausprobiert. Mit gigantischem Erfolg. In Berlin wurde die Fanmeile mit jeder Runde, die die deutsche Mannschaft weiterkam, nochmals verlängert. Auch zur Fussball EM 2012 wird es zwischen Brandenburger Tor und Siegessäule wieder hoch hergehen. Fanfeste und Public Viewings werden wiederum Deutschland weit stattfinden. Aber nirgends herrscht während großen Turnieren eine größere Stimmung als auf der Fanmeile Berlin.

Die Chancen stehen gut

Bei der Fußball EM 2012 hat Deutschland gute Chancen, nach sechzehn Jahren endlich wieder einen großen internationalen Titel zu gewinnen. Bei vier der letzten für großen Turniere war für Deutschland der Titel bereits zum Greifen nah. Auf der Fanmeile in Berlin wird deshalb wahrscheinlich auch in diesem Jahr lange mitgefiebert werden können. Bleibt zu hoffen, dass Bastian Schweinsteiger im Laufe der Fussball EM wieder zu alter Stärke zurückfindet und die übrigen Bayern-Spieler die Enttäuschungen des Saisonendes bis zum Spiel gegen Portugal verwunden haben. Dann steht einem langen rauschenden Fußballfest zur Fussball EM auf den Fanmeilen der gesamten Republik nichts mehr im Wege.